Bachelor Fernstudium

Fernstudium Wirtschaftsrecht

Auf der Suche nach einem anerkannten Fernstudium Jura stößt man unweigerlich auf das vielfach angebotene Fernstudium Wirtschaftsrecht mit dem Ziel Bachelor. Dabei handelt es sich zwar um kein klassisches Jurastudium, doch bislang ist die Juristenausbildung in Deutschland auch üblicherweise an ein klassisches Präsenzstudium in Vollzeit gekoppelt. Wer neben dem Beruf ein rechtswissenschaftliches Fach studieren will und ohnehin keine Laufbahn als Anwalt oder Richter anstrebt, trifft mit dem Bachelor-Fernstudium Wirtschaftsrecht eine gute Wahl. Auf diese Art und Weise erwirbt man nicht nur einen international anerkannten akademischen Grad, der als erster berufsqualifizierender Studienabschluss gilt, sondern ebenfalls fundierte juristische Kenntnisse, die einen konkreten Bezug zu betriebswirtschaftlichen Anwendungen aufweisen.

Inhalte im Fernstudium Wirtschaftsrecht mit Bachelor-Abschluss

Auf dem Weg zum Bachelor of Laws in Wirtschaftsrecht per Fernstudium setzt man sich mit vielfältigen Inhalten auseinander und erwirbt ein breit gefächertes Fachwissen. So stehen in der Regel die folgenden Themen auf dem Studienplan angehender Wirtschaftsjuristen:

  • Mathematik
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Handelsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Steuerrecht
  • Mediation
  • Insolvenzrecht

Die Kombination von BWL und Jura ist bei einem Fernstudium Rechtswissenschaften absolut üblich und dient zur Qualifizierung kompetenter Wirtschaftsjuristen. Wie die Studieninhalte verdeutlichen, sind diese nicht nur im juristischen Bereich bewandert, sondern verfügen außerdem über betriebswirtschaftliches Know-How.

Voraussetzungen für das wirtschaftsjuristische Bachelor-Fernstudium

Berufstätige, die juristisch und wirtschaftswissenschaftlich interessiert sind, finden oftmals an dem Bachelor-Fernstudium Wirtschaftsrecht Gefallen, so dass die Studienwahl kein großes Problem ist. Die weitaus größere Herausforderung besteht darin, den Studiengang erfolgreich zu beenden. Vor allem Fernstudierende benötigen hierzu eisernen Willen, ein hohes Maß an Selbstdisziplin sowie ein gutes Zeitmanagement, schließlich gilt es Studium und Beruf unter einen Hut zu bringen. Bevor man seine persönliche Eignung unter Beweis stellen kann, muss man die formalen Voraussetzungen für die Aufnahme des Studiums erfüllen. Neben (Fach-)Abiturienten können mitunter auch beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung die Zulassung erhalten. Grundsätzlich sollte man aber das Gespräch mit der Studienberatung der Hochschule suchen, um in Erfahrung zu bringen, ob man die Voraussetzungen erfüllt und zugelassen werden kann.

Kosten des Bachelor-Fernstudiums Wirtschaftsrecht

Wer sich für das Bachelor-Fernstudium Wirtschaftsrecht interessiert, darf nicht außer Acht lassen, dass dieses insbesondere an privaten Fernhochschulen mit hohen Studiengebühren einhergehen kann, die durchaus den fünfstelligen Bereich erreichen können. Konkrete Informationen erhält man vom jeweiligen Anbieter.

Karriere und Gehalt als Wirtschaftsjurist

Kompetente Fachkräfte, die sich mit juristischen Belangen auskennen und zudem mit den Maßstäben der Betriebswirtschaftslehre vertraut sind, werden in zahlreichen Bereichen gebraucht und finden nicht nur in Rechtsabteilungen sowie im Personalwesen vielversprechende Beschäftigungsmöglichkeiten vor. Im Bachelor-Fernstudium Wirtschaftsrecht halten sich juristische und betriebswirtschaftliche Inhalte mehr oder weniger die Waage, so dass Absolventen dieses Studienganges geradezu prädestiniert sind für Schnittstellenpositionen, die betriebswirtschaftliches Wissen und juristische Kenntnisse erfordern. Nicht selten entscheiden sich ausgebildete Kaufleute für den akademischen Fernstudiengang Wirtschaftsrecht, da sie sich von der wirtschaftsjuristischen Zusatzqualifikation einen Aufstieg auf der Karriereleiter erhoffen. Vielversprechende Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich vor allem in den folgenden Bereichen:

  • Wirtschaftsprüfung
  • öffentliche Verwaltung
  • Steuerberatung
  • Banken und Versicherungen
  • Unternehmensberatung
  • Wirtschaftsverbände

Bachelor-Absolventen können hier unterschiedlichste Aufgaben übernehmen und sich beispielsweise der Ausarbeitung von Arbeitsverträgen, der Prüfung von Geschäftsberichten, Erstellung von Gutachten widmen oder auch als Mediator in Erscheinung treten. In Anbetracht der sehr unterschiedlichen Tätigkeiten und Einsatzbereiche ist es nicht verwunderlich, dass auch das Gehalt nach dem Fernstudium Wirtschaftsrecht einen gewissen Spielraum aufweist. Durchschnittlich können studierte Wirtschaftsjuristen mit einem Gehalt zwischen 30.000 Euro und 50.000 Euro brutto im Jahr rechnen.

Master-Fernstudium Wirtschaftsrecht als berufsbegleitende Weiterbildung

Für all diejenigen, die eine Führungsposition im Management mit entsprechenden Spitzengehältern anstreben, ist der grundständige Bachelor-Abschluss zuweilen nicht ausreichend. In einem solchen Fall kann man berufsbegleitend das Master-Fernstudium Wirtschaftsrecht in Angriff nehmen und so trotz Berufstätigkeit ein anerkanntes postgraduales Aufbaustudium absolvieren. Dies macht vor allem in Anbetracht der Tatsache Sinn, dass im Management immer häufiger der Master ein Muss ist.

Weitere Informationen: