Bachelor Fernstudium

Fernstudium BWL

Das Fernstudium BWL mit Bachelor-Abschluss ist einer der Top-Studiengänge für Berufstätige und überzeugt immer wieder zahllose Menschen, die berufsbegleitend studieren wollen. Die Betriebswirtschaftslehre erscheint dabei nicht nur ausgebildeten Kaufleuten als perfekte Wahl, schließlich sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse vor allem im Management absolut unverzichtbar. Wenn es also darum geht, sich für verantwortungsvolle Führungspositionen zu qualifizieren, ist das berufsbegleitende Studium BWL eine ausgezeichnete Wahl.

Die Betriebswirtschaftslehre, kurz BWL, gehört zu den gefragtesten Studiengängen im Hochschulwesen. Dies ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass sich hier zahlreiche Einsatzmöglichkeiten in der freien Wirtschaft ergeben. All diejenigen, die ihre Zukunft im ökonomischen Umfeld sehen, erwerben so das relevante Fachwissen. Wie die Volkswirtschaftslehre wird auch die Betriebswirtschaftslehre den Wirtschaftswissenschaften zugeordnet. Kennzeichnend für die BWL ist dabei die Tatsache, dass sie den Blickwinkel einzelner Unternehmen in den Vordergrund stellt.

Inhalte im Bachelor-Fernstudium BWL

Unabhängig davon, in welcher Art Unternehmen man tätig ist, ist betriebswirtschaftliches Wissen ein absolutes Muss. Wer im administrativen Bereich Fuß fassen und sich beispielsweise als ausgebildeter Kaufmann bessere Chancen auf einen Aufstieg ins Management schaffen will, widmet sich im berufsbegleitenden Fernstudium BWL der ganzen Bandbreite der Betriebswirtschaftslehre und befasst sich auf dem Weg zum Bachelor of Arts unter anderem mit den folgenden Themen:

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Grundlagen der Volkswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Personalwesen
  • Marketing
  • Statistik
  • Wirtschaftsmathematik
  • Jura
  • Management
  • Kommunikation
  • Materialwirtschaft
  • Supply Chain Management
  • Qualitätsmanagement
  • Unternehmensführung

Voraussetzungen für das Bachelor-Fernstudium Betriebswirtschaftslehre

Ein Faible für Wirtschaftsthemen und Zahlen sowie rechtliche Zusammenhänge sollte man schon mitbringen, um das notwendige Interesse für den berufsbegleitenden Studiengang Betriebswirtschaftslehre aufbringen zu können. Fernstudiengänge erfordern außerdem Disziplin, Motivation, Ehrgeiz, Lerneifer und Engagement. Zu guter Letzt gilt das (Fach-)Abitur als formale Voraussetzung für einen grundständigen Bachelor-Studiengang an einer deutschen Hochschule.

Ist das Fernstudium BWL ohne Abitur möglich?

Die Möglichkeit, neben dem Beruf zu studieren, weckt vor allem bei Menschen Interesse, die nach der Schule nicht die Möglichkeit dazu hatten. Interessenten verfügen daher oftmals nicht über das (Fach-)Abitur, müssen sich eine akademische Ausbildung jedoch keineswegs abschminken. Dank der etwas aufgelockerten Zulassungsbedingungen können Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung und beruflich Qualifizierte unter bestimmten Voraussetzungen ohne Abitur studieren. Einem Bachelor-Fernstudium BWL steht somit nichts im Wege.

Die Kosten für das BWL-Fernstudium

Wenn es sich um einen betriebswirtschaftlichen Fernstudiengang mit dem Ziel Bachelor handelt, müssen sich Studieninteressierte nicht nur hinsichtlich der Voraussetzungen Gedanken machen, sondern ebenfalls um die Finanzierung kümmern. An staatlichen Hochschulen bewegen sich die Kosten zumeist in einem überschaubaren Rahmen von 2.000 Euro bis 4.000 Euro, doch an privaten Hochschulen werden mitunter Gebühren von 15.000 Euro oder mehr fällig. Wie viel ein bestimmtes BWL-Fernstudium kostet, muss man dabei stets beim Anbieter erfragen und individuell recherchieren.

Berufschancen und Gehalt nach dem BWL-Fernstudium mit Bachelor-Abschluss

Die BWL gehört zu den Studiengängen, die unabhängig von Trends und Wirtschaftsentwicklungen stets eine hohe Aktualität aufweisen. Aufgrund der zunehmenden Akademisierung ist es für Kaufleute, die sich fachlich weiterbilden möchten, oftmals das Beste, das Bachelor-Fernstudium Betriebswirtschaftslehre in Angriff zu nehmen. Bei dieser Gelegenheit können sie von ihren fachlichen Vorkenntnissen profitieren und zugleich die nächste Stufe erreichen. Oftmals erweist es sich in diesem Zusammenhang als klug, bereits beim Bachelor Schwerpunkte zu setzen und so sein fachliches Profil zu schärfen. So können sich beispielsweise in den folgenden Bereichen interessante Berufschancen ergeben:

  • Controlling
  • Personalwesen
  • Marketing
  • Logistik
  • Unternehmensberatung
  • Projektmanagement

Der Bachelor gilt zwar als berufsqualifizierend, doch oftmals müssen Absolventen feststellen, dass erst ein postgraduales Aufbaustudium den Zugang zu bestimmten Führungspositionen ermöglicht. Aus diesem Grund sollte ein anschließendes Master-Fernstudium im Bereich BWL eine Überlegung wert sein, da dieses der Karriere einen ordentlichen Schub geben kann.

Das Gehalt, das man im Anschluss an das akademische Fernstudium der Betriebswirtschaftslehre erwarten kann, schwankt je nach Erfahrung, Abschluss, Branche, Position und Unternehmensgröße. Im Durchschnitt liegt der Verdienst zu Beginn der Karriere zwischen 35.000 Euro und 45.000 Euro brutto im Jahr.