Bachelor Fernstudium

Fernstudium Mathematik

Obwohl das Fach Mathematik bei Schülern im Allgemeinen keine Begeisterungsstürme auslöst, entscheiden sich viele Berufstätige regelmäßig für das akademische Fernstudium Mathematik mit dem Ziel Bachelor. Zunächst stellt sich natürlich die Frage, ob man Mathematik berufsbegleitend studieren kann und welche Perspektiven der grundständige Studienabschluss bietet. Auch wer als Jugendlicher dem Ende des Mathematik-Unterrichts entgegengefiebert hat, kann im Arbeitsalltag ein Faible für Zahlen entwickeln und erkennt die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten mathematischer Kenntnisse.

Befasst man sich ohne Vorurteile, die mitunter noch aus dem Schulunterricht stammen, mit der Mathematik, tritt diese als eine der wichtigsten Wissenschaften in Erscheinung. Neben den Naturwissenschaften greifen auch die Ingenieurwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften immer wieder auf Erkenntnisse der Mathematik zurück. Darüber hinaus sind mathematische Zusammenhänge auch im alltäglichen Leben allgegenwärtig. In Anbetracht dieser Punkte erscheint ein Bachelor-Fernstudium Mathematik gar nicht mehr so abwegig, sondern vielmehr für unterschiedlichste Bereiche als überaus sinnvoll.

Inhalte im Bachelor-Fernstudium Mathematik

Dass auch ein grundständiges Fernstudium der Mathematik äußerst anspruchsvoll ist, steht außer Frage und wird durch die folgenden Inhalte bestätigt:

  • Lineare Algebra
  • Wahrscheinlichkeitsrechnung
  • Analysis
  • Statistik
  • Stochastik
  • Numerische Mathematik
  • Programmierung

Bei den genannten Themen handelt es sich üblicherweise um die Pflichtinhalte auf dem Weg zum Bachelor of Science. Obwohl es sich um einen grundständigen Studiengang handelt, sind schon hierbei verschiedene Schwerpunkte möglich. Je nach Hochschule und Studiengang stehen beispielsweise die folgenden Vertiefungen zur Auswahl:

  • Funktionalanalysis
  • Wahrscheinlichkeitstheorie
  • Graphentheorie
  • Angewandte Analysis
  • Theoretische Informatik
  • Algebra und Zahlentheorie
  • Mathematische Logik

Zusätzlich kann man mitunter noch ein Anwendungsfach wählen und sich so beispielsweise auf mathematische Anwendungen in Zusammenhang mit der Informatik oder Betriebswirtschaft spezialisieren.

Voraussetzungen für das Mathematik-Fernstudium mit Bachelor-Abschluss

Selbstverständlich gelten für das Mathematik-Fernstudium mit dem Ziel Bachelor of Science auch formale Voraussetzungen, so dass das Abitur oder die Fachhochschulreife vorhanden sein muss. Wer sein berufsbegleitendes Studium nicht an einer Fachhochschule, sondern an einer Universität absolviert, muss üblicherweise über die Allgemeine Hochschulreife verfügen. In Anbetracht der Tatsache, dass die Inhalte die Oberstufenmathematik mehr oder weniger nahtlos weiterführen, sind Abiturkenntnisse ohnehin erforderlich. Berufstätige, die bereits einige Jahre im Erwerbsleben stehen und die Schulzeit somit weit hinter sich gelassen haben, können aber trotz Abitur gewisse Wissenslücken haben. Um diese zu schließen, ist es ratsam, sich auf das Bachelor-Fernstudium vorzubereiten und gegebenenfalls vorab einen Brückenkurs Mathematik zu absolvieren. Ebenso wie das eigentliche Fernstudium kann dies bei verschiedenen Anbietern per Fernunterricht gemacht werden.

Man kann Mathematik aber auch ohne Abitur studieren und muss in Ermangelung der Allgemeinen Hochschulreife also nicht schon vorab das Handtuch werfen. Möglich ist dies dank des erleichterten Zugangs für beruflich Qualifizierte und Absolventen beruflicher Aufstiegsfortbildungen. Diese können ebenfalls die Zulassung erhalten, sollten aber auf jeden Fall ernsthaft über einen vorbereitenden Brückenkurs nachdenken.

Die Kosten des Bachelor-Fernstudiums Mathematik

Nicht nur zeitlich, sondern auch finanziell ist ein Bachelor-Fernstudium neben dem Beruf eine zusätzliche Belastung, die es zu bewältigen gilt. Wie hoch die Kosten konkret ausfallen, hängt vom jeweiligen Anbieter ab. An staatlichen Hochschulen, wie zum Beispiel der Fernuniversität Hagen, kann man für den Bachelor of Science als Fernstudiengang mit etwa 1.500 Euro rechnen. Private Fernhochschulen erheben weitaus höhere Gebühren, die sich durchaus auf 10.000 Euro bis 15.000 Euro belaufen können.

Karriere und Gehalt nach dem Fernstudium Mathematik mit Bachelor-Abschluss

Wer mindestens sechs Semester Mathematik neben dem Beruf studiert und sich der immensen Herausforderung eines akademischen Fernstudiums mit Bachelor-Abschluss stellt, will die nächste Stufe auf der Karriereleiter erklimmen und interessiert sich daher in besonderem Maße für die beruflichen Perspektiven. Obgleich die vorhandene Vorbildung hierbei eine große Rolle spielt, lässt sich pauschal sagen, dass sich für Mathematiker mit Bachelor-Abschluss vor allem in den folgenden Bereichen interessante Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben können:

  • Versicherungen
  • Banken
  • Telekommunikationsbranche
  • Unternehmensberatung
  • Softwareentwicklung
  • Forschung und Lehre

Ebenso vielfältig wie die Stellenangebote, die im Anschluss an das Bachelor-Fernstudium Mathematik infrage kommen, kann das Gehalt erfolgreicher Absolventen ausfallen. Je nach Branche, Qualifikation, Erfahrung und Tätigkeitsbereich kann sich das Einkommen im Durchschnitt zwischen 36.000 Euro und 60.000 Euro brutto im Jahr bewegen.